Willkommen in meiner Praxis für Neurologie in der Praxisgemeinschaft Bogenhausen

Als erfahrene Neurologin mit langjähriger Tätigkeit an der Neurologischen Uni-Klinik in Großhadern diagnostiziere und behandle ich das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen -  einschließlich psychosomatischer Beschwerden.

Kopf- und Gesichtsschmerzen sind seit langem mein Schwerpunkt.

Mir ist wichtig, Zeit für Sie zu haben, um Sie und Ihre Geschichte kennenzulernen und Sie ausführlich untersuchen und beraten zu können. So können auch Ihre Vorstellungen und Wünsche in die Behandlung einfließen.

Zur Person

Nach dem Medizinstudium in München und in Montreal (Kanada) absolvierte ich meine Facharztausbildung in der Neurologie des Klinikums Großhadern (Ludwig-Maximilians-Universität: LMU) von Beginn an mit dem Schwerpunkt Kopfschmerzen – Schmerzen. Nach Forschungsaufenthalten in Basel und London (National Hospital for Neurology and Neurosurgery, Prof. Peter Goadsby) kehrte ich in die Neurologie der LMU zurück, mit langjähriger Mitarbeit im Oberbayerischen Kopfschmerzzentrum der LMU bei Prof. Andreas Straube. Den psychiatrischen Teil meiner Ausbildung habe ich in einer renommierten Londoner Privatklinik (The Priory Roehampton) absolviert. Ich bin Mitglied der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft und der IHS (International Headache Society).

Private Krankenkassen und Selbstzahler

Ich kann mit privaten Krankenkassen und Selbstzahlern abrechnen.

Auch wenn Sie gesetzlich versichert sind, haben Sie die Möglichkeit, sich gegen Rechnung vorzustellen mit erniedrigtem Satz. In manchen Fällen können Sie sich die Kosten auch von der gesetzlichen Krankenkasse erstatten lassen.

Vorbefunde

Eine Bitte habe ich an Sie: bitte bringen Sie - falls vorhanden -  Vorbefunde mit, also Arztberichte, MRT- oder CT-Bilder möglichst als CD und eine Medikationsliste, eventuell auch von früheren Medikamenten.

Bei Kopfschmerzpatienten sind beispielsweise auch Angaben zu früheren Medikamenten wichtig, auch wenn Sie sie nicht vertragen haben oder sie nicht gewirkt haben.

Bild ©Tom Roch